Wenn dein Tier vermisst wird

 

Ich bin nicht auf vermisste Tiere spezialisiert, auch wenn ich hier immer mal wieder unterstützend tätig bin.

Ich habe dir hier ein paar wichtige Infos zusammengefasst, was du aktiv tun kannst:

  • Erzähle möglichst vielen Menschen davon. Je mehr Menschen die Augen offen halten, desto besser.

  • Schaue bei Katzen vor allem auch in Kellern und Garagen.

  • Du kannst eine Meldung in diesen Registern eintragen:

Tierkommunikations-Kolleg*innen für vermisste/entlaufene Tiere

Hilfreiche Tipps bei vermissten Tieren und Bereitschaftsdienste (ich bin dort kein Mitglied): https://www.tierkommunikation-bundesverband.ch/

 

Zusätzlich empfehle ich dir folgende Übung, um eine liebevolle Verbindung zu deinem Tier herzustellen und den Prozess aktiv zu unterstützen:

  • Setze dich in Ruhe hin und lass deine Gedanken zu Ruhe kommen

  • Atme drei Mal tief durch deine Nase ein und durch deinen Mund wieder aus

  • Denke in Liebe an dein Tier, visualisiere es vor deinem geistigen Auge

  • Stelle dir ein Band zwischen euren Herzen vor

  • Visualisiere, wie du voller Dankbarkeit dein Tier wieder in die Arme schließt.

  • Visualisiere zusätzlich, wie dein Tier einen fremden Menschen um Hilfe bittet. Stelle dir dabei so genau wie möglich vor, wie eine solche Situation ablaufen kann. Und du kannst dir auch vorstellen, wie du dein Tier an einem Ort in Empfang nimmst. Lass das alles, wie einen Film, vor deinem inneren Auge ablaufen.

  • Spüre die Liebe und Dankbarkeit, wenn du wieder mit deinem Tier vereint bist und schicke dieses Gefühl auch an dein Tier.

 

Ich finde diese Übung sehr wichtig und hilfreich. Ich habe es kürzlich erst erlebt, wie ein vermisstes Tier auf diese mentale Verbindung hin wieder nach Hause gekommen ist. Dies ist natürlich keine Garantie. Aber es eröffnet besser und klarere Möglichkeiten, dass sich dein Tier sicher fühlt und die richtigen Entscheidungen trifft.

Ich wünsche dir und deinem Tier alles Gute!